Jan 09

Mit Hilfe des Freeware Tools JDiskReport kann die Speicherbelegung der Festplatte analysieren und grafisch dargestellt werden.

Hierbei stehen nicht nur unterschiedliche Diagrammytypen zur Verfügung, es kann auch direkt in der Grafik navigiert werden. Durch Doppelklick auf einen Bereich, bewegen Sie sich eine Ebene tiefer.

JDiskreport1v2.png

Darüber hinaus kann z.B. eine Hitliste der größten Dateien oder die Verteilung der unterschiedlichen Dateigrößen angezeigt werden.

JDiskreport2v2.png

Auf Grund der Implementierung von JDiskReport in Java, können Sie dieses Tool auf verschiedenen Betriebssystemen zum Einsatz bringen.

Jan 08

Wer kennt es nicht, die nervigen Fragen warum Windows heruntergefahren wurde … das folgende Script schafft Abhilfe

‘ This code disables the Shutdown Tracker from running.
‘ —— SCRIPT CONFIGURATION ——
intEnable = 0      ‘ 0 = disable; 1 = enable screen
strComputer = “.”  ‘ e.g., rallen-srv01
‘ —— END CONFIGURATION ———
const HKLM = &H80000002
strKeyPath = “SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows NT\Reliability”
set objReg = GetObject(“winmgmts:\\” & strComputer & “\root\default:StdRegProv”)
intRC1 = objReg.CreateKey(HKLM,strKeyPath)
intRC2 = objReg.SetDwordValue(HKLM, strKeyPath, “ShutdownReasonOn”, intEnable)
if intRC1 <> 0 or intRC2 <> 0 then
WScript.Echo “Error setting registry value: ” & intRC
else
WScript.Echo “Successfully disabled shutdown tracker”
end if
Aug 06

Mit Hilfe von Adeona kann sowohl unter Linux, Windows und Mac OS X gestohlene Hardware über das Internet verfolgt werden. Unter OS X wird sogar die Insight Kamera unterstützt um Bilder von möglicherweise unbefugten Benutzern zu erstellen.

Oct 28

Ich bin gerade bei 4sysops über den Artikel zu TweakUAC gestolpert.

I just stumbled across TweakUAC, a nifty free tool that allows you to turn off UAC faster than with Vista’s onboard method. What is so useful about this utility is that you can also disable and enable UAC Prompts with it.

TweakUAC ScreenshotIch will garnicht darüber richten ob die UAC etwas Positives oder eher Lästiges ist. Fakt ist das es seit Vista wenigstens die Möglichkeit gibt. Ob diese nun anwendbar ist oder nicht hängt vom Kontext des Einsatzes (Privatuser, Geschäftsuser, IT-Laie, Administrator, …) ab und ist im Einzelfall zu bewerten. Davon abgesehen kennen wir ähnliche Mechanismen auch in anderen Betriebssystemen wie z.B. Ubuntu oder OS X.

Oct 17

Wie der Altiris KB Artikel 38304 beschreibt ist der PXE Service anfällig für directory traversal Attacken. Gestern hat Altiris nun den KB Artikel aktualisiert und stellt einen Fix zur Verfügung. Es empfiehlt sich also die entsprechende Datei PxeMtftp.exe herunterzuladen und in den Verzeichnissen PXE und PXE\MasterImages\UpSrv\49 auszutauschen.

Feb 03

Virtualisierung ist im Trend … und das ist gut so. Weniger gut ist: Obwohl seit Ende November Windows Vista für Enterprise Kunden, MSDN Subscriber und OEM Partner verfügbar ist, es vom Converter nicht erkannt wird 🙁

Des weiteren frage ich mich natürlich wie es mit einer Windows Software gelingen soll Linux Derivate zu migrieren ?!?

Wer weiß es? Wer weiß es? …

May 09

mit der mozilla.org Veröffentlichung ist es möglich spezifische Anpassungen vorzunehmen wie z.B.

  • festlegen der Startseite
  • Ergänzung des Help Menüs um eine spezifische Webseite
  • festlegen welche Sites Popups oder XPInstalls nutzen dürfen
  • Vorinstallieren von Plug-ins und Suchmaschinen
  • Anpassung der Ordner und Lesezeichen
  • Setzten und sperren von Einstellungen

… also dann freudig ans Werk 😉

May 03

wenn Sie keine Lust haben das jemandeinfach nur einen USB-Stick in Ihren Computer steckt und danach ungehindert Daten kopieren kann ändern Sie mittels REGEDIT unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\UsbStor den Wert des Key Start von 3 auf 4

Apr 25

Nachdemdie Virtualisierung im Bereich Server schon lange Einzug gehalten hat und damit die Auslastung der Ressourcen verbessert werden konnte, sind die Chip Hersteller nun auf dem Weg die Virtualisierung schon in die Hardware einzubauen. Doch damit nicht genug. Wie der heise Newsletter berichtet ist der nächste Schritt die Virtualisierung der Desktop Anwendungen. Lösungen hierfür sind sowohl von Altiris als auch von Softricity erschienen. Wie erfolgreich diese Konzepte sich in der Praxis erweisen und in wie weit Sie den Trend zu Web 2.0 Anwendungen beeinflussen bleibt spannend zu beobachten